Sie sind hier

M wie...

Musik

Für den modernen Rechtsextremismus ist Musik eines der wichtigsten Rekrutierungselemente. Das Bundesamt für Verfassungsschutz (BfV) schreibt, dass „viele Jugendliche“ explizit über Musik ihren „Einstieg in die rechtsextremistische Szene“ gefunden haben.

Auffallend ist in den letzten Jahren, dass zur Skinhead-Musik-Kultur, die in den Neunzigern die rechtsextremistische Szene geprägt hatte, zahlreiche andere Jugendkulturen gefunden haben, deren Stilelemente ebenfalls mit rechtsgerichteten Inhalten überfrachtet werden. Beispielhaft hierfür sind Dark Wave, Black Metall, Techno und Hardcore. In diesen Zusammenhang schreibt der sächsische Verfassungsschutz 2005:
„Durch die unterschiedlichen Musikrichtungen und die musikalische Qualität einiger Szenebands wird die rechtsextremistische Musik auch für bisher unpolitische Jugendliche und Anhänger anderer Sub- und Jugendkulturen interessant.“

Siehe zum Thema die Beiträge zu den Inhalten, der Entwicklung, dem Vertrieb, der Wirkung und dem Umgang mit rechtsextremer Musik, sowie Blood&Honour und Rock Nord.

weitere Bands: Landser.
weitere Musikstile: Rechtsrock, Liedermacher und Schlager.

weitere Artikel zum Thema Musik: AufMUCKEn gegen Rechts, musikalischer Mainstream und Brothers Keepers.

Musik